FRS freut sich über Robotertechnik vom Bildungspartner MULAG  

Die Franz-Rapp-Schule Oppenau nahm anlässlich des Zukunftsstages an der FRS eine großzügige Spende des Bildungspartners MULAG Fahrzeugwerk Heinz Wössner GmbH u. Co. KG entgegen. Die Firma stiftete 7 Sets des Mindstorms-EV3-Systems zum Einsatz an der Schule.

Die Roboter sollen sowohl im Informatikunterricht als auch im Bereich der AG-Angebote Verwendung finden. Auch das neue Profilfach IMP (Informatik-Mathematik-Physik),  das im neuen Schuljahr erstmals an der Franz-Rapp-Schule angeboten wird, kann auf die Baukästen mit Steuerungstechnik zurückgreifen. Die langjährige und sehr intensiv geführte Bildungspartnerschaft zwischen der FRS und der Firma MULAG ermöglichte die Anschaffung der Robotersysteme und unterstreicht damit auch die enge Bindung von Schule und Betrieb. 

Ralf Wössner sprach für die Geschäftsleitung der Firma MULAG von einer tollen Möglichkeit die Franz-Rapp-Schule zu unterstützen und signalisierte auch für die Zukunft weiterhin auf die erfolgreiche Zusammenarbeit zu setzen und diese auch noch weiter auszubauen.  



Schulleiterin Simone Brandstetter betonte bei der Übergabe der „Robos“ die wichtige Funktion von Bildungspartnerschaften und unterstrich die enge Kooperation mit den mittlerweile 10 breitgefächerten Partnern der Franz-Rapp-Schule. Im Namen der ganzen Schulfamilie bedankte sich die Rektorin für die tolle Sachspende, die nun die technische Ausstattung der Schule vor allem im MINT-Bereich erweitert.


Unser Bild zeigt von links Personalleiterin Christiane Kimmig, Rektorin Simone Brandstetter, Konrektor Bernd Kuntz, IMP-Lehrer und Fachbetreuer Matthias Herrmann, Mitglied der MULAG-Geschäftsleitung Ralf Wössner, Ausbilder Klaus Doll, IMP-Lehrerin Anne-Marie Huber, Ausbilder Jonas Schwarz, sowie die Auszubildenden Silas Birk und Thilo Dinkler.    

 

Schmutziger an der FRS

Von einer Abordnung des Oppenauer Fanfarenzugs musikalisch begleitet, schlängelte sich um halb zehn die Polonäse von der Grundschule bis zu den Klassen 5 und schließlich in die Turnhalle, in der "DJ Rappenfranzl" zum zweiten Mal innerhalb von 14 Tagen zur Freude aller Musik auflegte. Auch der Fanfarenzug ließ es sich nicht nehmen und spielte noch einmal in voller Besetzung in der Turnhalle und auch die Oppenauer Schlappgreten feierten traditionell mit unseren Schülerinnen und Schüler, sowie Lehrerinnen und Lehrer mit. Die von der Jury bereits prämierten einfallsreichsten Kostüme wurden im Beisein aller mit viel Applaus gewürdigt, bevor die Schülerinnen und Schüler bereits um 11 Uhr, von den Narren befreit, aus der Schule nach Hause stürmen durften.   

  • 20200220_094948
  • 20200220_094953
  • 20200220_100103_1
  • 20200220_100518
  • 20200220_103531


Grundschulkinderdiscoparty an der Franz-Rapp-Schule Oppenau

Großen Spaß hatten alle Kinder der Grundschule Oppenau bei ihrer ersten Kinderdisco in der Mensa der FRS. Mit tollen fantasievollen Verkleidungen, guter Laune und jeder Menge Fasentstimmung feierten die Kinder ein tolles Fest, bei dem sogar eine Dancing Queen und ein Disco King für ihre Tanzdarbietungen gewählt wurden. Viele Spiele und fetzige Partymusik von "DJ Rappenfranzl" sorgten weiterhin für ein tolles Miteinander der Kinder aus den 1. bis 4. Klassen. Gemeinsam mit ihren Klassenlehrerinnen und -lehrern erlebten die Grundschüler, die jeweils auch einen Gast mitbringen durften, einen tollen Nachmittag bei dem ein großes Mitbringbuffet  für das leibliche Wohl sorgte und der dann mit viel "hoorig isch die Katz" und "Narri-Narro" ausklang.     

  • 20200212_171956
  • 20200212_172003
  • 20200212_172116
  • Foto_Kuntz


Leseaktion Teil 2

Am Freitag, 24.02.20, war es wieder soweit: Die Erst- und Viertklässler der Franz-Rapp-Schule trafen sich erneut zu einer gemeinsamen Leseaktion. Nachdem das erste Treffen in der Vorweihnachtszeit den Schülern sowie den Lehrern viel Freude bereitete, war das zweite Treffen nur eine Frage der Zeit. Ausgangspunkt war dieses Mal das Klassenzimmer der Klasse 4b. Die Viertklässler beschrieben kurz ihr Klassenzimmer, dann schwärmten die Schülerinnen und Schüler im Schulhaus aus und versuchten, dem Baustellenlärm zu entkommen. Schließlich fand jede Kleingruppe einen geeigneten Platz zum Vorlesen bzw. Zuhören. Diese Art der Leseförderung wollen nun beide Klassen etablieren und sich so regelmäßig zum Lesen treffen.  

  • 20200124_095323
  • 20200124_094937
  • 20200124_094943
  • 20200124_095032
  • 20200124_095053
  • 20200124_095521
  • IMG-20200127-WA0008
  • IMG-20200127-WA0009
  • IMG-20200127-WA0010
  • IMG-20200127-WA0012
  • IMG-20200127-WA0011
  • IMG-20200127-WA0014
  • IMG-20200127-WA0015
  • IMG-20200127-WA0013


Besuch bei der Freiwilligen Feuerwehr Oppenau

Einen ebenso abwechslungsreichen wie interessanten Lerngang erlebten die Viertklässler bei der Freiwilligen Feuerwehr Oppenau. In Kleingruppen durften die Kinder die Räumlichkeiten sowie die Ausrüstungsgegenstände erkunden. Ein besonderer Dank gilt den sehr engagierten Mitgliedern der FFW, die den Kindern einen unvergesslichen Einblick in ihre Arbeit gewährt haben. Motiviert durch diese Aktion sind einige Kinder inzwischen der Jugendfeuerwehr Oppenau beigetreten.     

  • Feuerwehr
  • IMG_20200114_085229551
  • IMG_20200114_090015339
  • IMG_20200114_092215589
  • IMG_20200114_094233668
  • IMG_20200114_091523630
  • IMG_20200114_094301764
  • IMG_20200114_095216208_HDR
  • IMG_20200114_095919681
  • IMG-20200130-WA0010
  • IMG-20200130-WA0011
  • IMG-20200130-WA0012
  • IMG-20200130-WA0013
  • IMG-20200130-WA0014
  • IMG-20200130-WA0015


 Wir feiern Advent in der Grundschule 

Bevor wir am letzten Freitag vor den Weihnachtsferien mit einer gemeinsamen Feier der Klassen 1 bis 10 die Adventszeit beschließen, treffen wir uns jede Adventswoche einmal in der Grundschule um gemeinsam den Advent zu gestalten. Letzten Montag, den 16.12.2019, zum dritten Advent, stimmten uns die beiden vierten Klassen, inklusive ihrer Bläserklasse unter der Leitung von Stephan Börsig, ganz wunderbar mit besinnlichen, tänzerischen und musikalischen Einlagen auf die kommende Adventswoche ein.    

  • 20191218_Advent_a
  • 20191218_Advent_b
  • 20191218_Advent_c
  • 20191218_Advent_d
  • 20191218_Basteln_neu
  • 20191218_e


Viertklass-Lesepaten lesen für Erstklässler

In der Vorweihnachtszeit hat das Vorlesen eine besonders schöne Tradition. So freuten sich die Erstklässler sehr über den Besuch der Klasse 4 b am Freitag, den 13.12.2019. Die Großen kamen um den Leseanfängern vorzulesen und sich vorlesen zu lassen. Als besondere Überraschung kündigten sie sich nicht nur ein Reimform an, sondern sangen auch einen lustigen "Weihnachtsmambo" für die Schülerinnen und Schüler der ersten Klasse. So ergab sich eine nette kleine adventliche Vorlese- und Feierstunde mit musikalischer Einlage, bei der auch noch ein paar Plätzchen genascht werden durften. Die Klasse 1 a bedankt sich ganz herzlich bei der Klasse 4 b und ihrem Deutschlehrer Herrn Brussig. 

  • 20191213_Lesen_a
  • 20191213_Lesen_c
  • 20191213_Lesen_b
  • 20191213_Lesen_e
  • 20191213_Lesen_f
  • 20191219_Lesen_d


Vorlesewettbewerb der 6. Klassen an der FRS

An der Franz-Rapp-Schule fand am 10.12.2019 das Finale des Vorlesewettbewerbs der Klassen 6 statt. Im Vorfeld hatten die beiden Klassen bereits in einem klasseninternen Wettbewerb jeweils zwei Klassenchampions ins Rennen geschickt, die an diesem Dienstag dann gegeneinander antraten. Nach eingehender Beratung wählte die Jury, bestehend aus Frau Brandstetter, Frau Huber und Herrn Roth, Selina aus der 6 b zur Schulsiegerin. Sie wird im Februar in der nächsten Runde am Wettbewerb der Kreisentscheide teilnehmen. Wir gratulieren Selina aus der 6 b ganz herzlich zum gewonnenen Lesewettbewerb und wünschen ihr viel Erfolg in der nächsten Runde!












Adventsbastelnachmittag in der Grundschule

Viel Freude hatten unsere Grundschüler mit ihren Eltern am Dienstagnachmittag, den 10. Dezember beim Adventsbasteln in der Grundschule. Bei den abwechslungsreichen Bastelangeboten in den verschiedenen Klassenzimmern war für jeden etwas dabei. Durch das alte Schulhaus dufteten außerdem mitgebrachte Plätzchen und Punsch und wer sich eine Pause vom Basteln gönnen wollte, der konnte sich im Adventscafé im ersten Stock stärken und gemütlich mit anderen Eltern zusammensitzen. Eine tolle Aktion, da waren sich alle einig!  

  • 2019_12_10_Basteln_a
  • 2019_12_10_Basteln_b
  • 20191210_155641
  • 20191210_Basteln_c
  • 20191210_Basteln_d
  • 20191210_Basteln_e
  • 20191210_Basteln_f


 Warnwesten für unsere Erstklässler

Nachdem es in diesem Schuljahr zum ersten Mal keine Warnwesten vom ADAC mehr für die Erstklässler gab, erklärte sich freundlicherweise unser Bildungspartner, die Firma MULAG, kurzerhand dazu bereit, diese Spende zu übernehmen. Unsere Schulanfänger freuten sich sehr, dass sie mit den gelben, reflektierenden Warnwesten beschenkt wurden. Die Verkehrssicherheit unserer Jüngsten ist so ein großes Stück mehr gewährleistet. Ein herzliches Dankeschön dafür der Firma MULAG! 


 

Halloween Party

Am letzten Tag von den Herbstferien fand um 18 Uhr endlich die mit Vorfreude erwartete Halloween-Party der FRS statt. Die Feier wurde von der Schulsozialarbeit gemeinsam mit einem Orga-Team, sowie der SMV geplant und organisiert. Eingeladen waren alle Schülerinnen und Schüler der Sekundarstufe. Zudem durfte man noch einen zusätzlichen Gast mitbringen. Alle waren dazu angehalten sich möglichst gruselig zu verkleiden. Das gelang auch sehr vielen, so dass viele schreckliche und gruselige Gestalten an diesem Abend in der Mensa unterwegs waren. Herr Kuntz, der als DJ agierte, schaffte es mit einer guten Musikmischung, die "wilden Kreaturen" zum Tanzen zu bewegen. Die 9. Klasse und die 10. Klasse kümmerten sich um die Verpflegung, so dass niemand beim Feiern Hunger oder Durst leiden musste. Insgesamt kam die Veranstaltung sehr gut an, so dass ca. 100 Gäste schön feierten, tanzten und eine gute Zeit zusammen hatten. Um 22 Uhr war die Veranstaltung zu Ende und alle gingen müde, aber glücklich in die Ferien.   

  • Halloween_1
  • Halloween_2
  • Halloween_3
  • Halloween_4



Herbstbühne der Grundschule

Die diesjährige Herbstbühne fand am Freitag, den 19. Oktober 2019, bei zunehmenden Sonnenschein auf dem Schulhof der Grundschule statt. Bei den Auftritten der 3. und 4. Klassen hatten die Schülerinnen und Schüler, sowie die Lehrerinnen und Lehrer viel Spaß und gute Unterhaltung: Ein Rätselgedicht, ein gespieltes Gedicht, Lieder vom Grundschulchor der dritten Klassen und eine gespenstische Aufführung sorgten für viel Applaus. Nach einem gemeinsamen herbstlichen Kanon und einer fröhlichen Ferien-La-Ola-Welle, angeführt von Frau Brandstetter, starteten alle glücklich in die Herbstferien. 

  • 2019_10_25_Herbstbühne
  • 2019_Herbstbühne_2

 

 

Science Days 2019 - Mi(n)t gedacht und wahrgenommen

Großen Spaß hatten die Klassen 6 a und 6 b der Franz-Rapp-Gemeinschaftsschule aus Oppenau beim Besuch der diesjährigen Science Days auf dem Gelände des Europapark Rust am 18. Oktober 2019. Rund um das Thema "Denk mi(n)t - nimm wahr!" erfuhren die Schülerinnen und Schüler in Shows, Experimenten und an Messeständen Vieles auf dem Gebiet des naturwissenschaftlichen Arbeitens und Denkens. Auch in diesem Jahr war das Informationsangebot vielfältig gestaltet und regte die Kinder an, sich selbst an verschiedensten Aufgaben, Bausätzen und Tüfteleien zu versuchen. Die MINT-Fachbereiche (Mathematik, Informatik, Naturwissenschaft und Technik) prägten dabei das Erscheinungsbild dieser innovativen Bildungsmesse.  

Auch das Herstellen von Gegenständen, Modellen und Versuchsobjekten aus den Bereichen der Naturwissenschaften begeisterten die Gemeinschaftsschülerinnen und -schüler aus Oppenau. Begleitet wurden sie dabei von den Klassenlehrern und -lehrerinnen Dominic Kasper und Simone Federau sowie Physiklehrer Bernd Kuntz, die diese Exkursion organisiert hatten und die auch fester Bestandteil im Jahreslauf aller sechsten Klassen an der FRS Oppenau ist.  

Unterstützt wurden sie dabei durch den Förderverein der FRS, der die Finanzierung der Busfahrt wieder großzügig zu einem Teil mitfinanziert hatte. So war es möglich, dass beide Klassen komplett diesen tollen naturwissenschaftlichen Tag miterleben durften.   

 


Waldhütten-Projekt der AG "Draußen aktiv - bei Wind und Wetter"

Im nahe an der Schule gelegenen Waldstück haben die Teilnehmerinnen und Teilnehmer der AG "Draußen aktiv - bei Wind und Wetter" mit nur wenigen Hilfsmitteln (Säge, Schnur, Draht) in Gruppen tolle Waldhütten gebaut. Der Fantasie waren hierbei keine Grenzen gesetzt. Daher gab es auch verschiedene Herangehensweisen. Die Ergebnisse konnten sich allerdings sehen lassen.   

  • Waldhüttenprojekt 6
  • Waldhüttenprojekt 1
  • Waldhüttenprojekt 7
  • Waldhüttenprojekt 3
  • Waldhüttenprojekt 9
  • Waldhüttenprojekt 4


 

54  neue Fünftklässler in Oppenau eingeschult

Die Franz-Rapp-Schule freut sich über Zuwachs: In einer Einschulungsfeier wurden 54 neue Gemeinschaftsschülerinnen und -schüler in zwei fünfte Klasse aufgenommen. Zusammen mit ihren Eltern erlebten sie in einer LIVE-Radiosendung der beiden 6. Klassen, was die Neuankömmlinge an der FRS erwartet. Eingebettet in das Radioprogramm waren Liedbeiträge, aktuelle FRS-Nachrichten, Verkehrs- und Wettermeldungen, die einen kleinen Einblick in das Leben und Lernen der Ganztagsschule mit seinen individuellen Lernkonzepten gab. Als "Studiogäste" begrüßten Rektorin Simone Brandstetter und Jugendsozialarbeiterin Susanne Droste die zahlreichen Besucherinnen und Besucher und hießen sie in der Schulfamilie der FRS herzlich willkommen.   

Konrektor Bernd Kuntz präsentierte in einem Werbeblock die wertvolle Arbeit des Fördervereins unter dem Vorsitz von Gerhard Rauscher. Die beiden Klassenlehrerinnen Katharina Huber und Anne-Marie Huber nahmen ihre Schützlinge am Ende des offiziellen Teils persönlich in Empfang. Die Schülerinnen und Schüler erhielten dabei als Begrüßungsgeschenk des Fördervereins ein Schul-T-Shirt, das von ihren Paten der 6. Klassen übergeben wurde.    

Die Sechstklässler stehen den neuen "Rappianern" während der Einführungswoche und darüber hinaus mit Rat und Tat zur Seite, um ihnen den Einstieg in den neuen Lebensabschnitt zu erleichtern. Im Anschluss an den offiziellen Teil erlebten die Fünftklässler ihre erste Unterrichtsstunde während ihre Eltern von der Klasse 8 und ihren Klassenlehrerin Patrick Schweizer und Johannes Brussig bewirtet wurden. Die Einführungswoche beinhaltet das Kennenlernen von Schulhaus und Schulort, Aspekte des sozialen Lernens und abenteuerpädagogische Elemente zur Stärkung der Klassengemeinschaft.